Skip to content

Enkelin spendete ihrem Grossvater nach einem Schlaganfall Stammzellen

Der 60-jährige Vater von Lucie Pínová erlitt im September 2018 einen schweren Schlaganfall. Nach Angaben der World Stroke Organization wird jeder vierte Erwachsene über 25 im Laufe seines Lebens einen Schlaganfall erleiden. In diesem Jahr werden weltweit 13,7 Millionen Menschen ihren ersten Schlaganfall erleiden, 5,5 Millionen von ihnen werden daran sterben. In den USA erleidet alle 40 Sekunden jemand einen Schlaganfall.

„Dad hatte vor zwei Jahren einen Schlaganfall und acht Stunden später fand Mama ihn zu Hause im Schlafzimmer. Er war bei Bewusstsein, aber sein Zustand war sehr ernst.“ Lucies Vater wurde in ein Krankenhaus in der Nähe von Brno, Tschechien, gebracht, wo er Medikamente erhielt, um ein Gerinnsel in seiner Halsschlagader zu lösen. Der Schlaganfall betraf die linke Gehirnhälfte ihres Vaters und verursachte erhebliche Lähmungen und Sensibilitätsstörungen in der rechten Körperhälfte sowie im Sprachzentrum. Nach einem Monat im Krankenhaus sagten die Ärzte der Familie, dass sie nicht mehr tun könnten, dass es für Lucies Vater an der Zeit sei, nach Hause zu gehen oder in eine Langzeitpflegeeinrichtung einzutreten.

„Die Ärzte sagten uns daraufhin, dass mein Vater geistig behindert bleiben würde, dass er uns nicht kennen würde, er nicht in der Lage sein würde, selbstständig zu leben und bettlägerig wäre.“ erinnert sich Lucie.

Lucie wollte nicht, dass das Leben ihrer Mutter zukünftig nur noch aus der Pflege ihres schwerbehinderten Vaters bestehen würde.

Die Familie vermittelte ihrem Vater einen dreimonatigen Aufenthalt in einem Rehabilitationsinstitut in Kladruby (östlich von Prag). Dort stand er von seinem Bett auf und begann sich einer körperlichen Rehabilitation zu unterziehen, lernte Körperhygiene, zog sich an und ass mit der linken Hand. Er lernte auch, einen Rollstuhl zu benutzen und wieder mit Unterstützung zu gehen.

„Ich glaube nicht, dass ich das als Verbesserung bezeichnen würde“, sagt Lucie über die ersten Monate der Rehabilitation, weil sie frustriert war, dass sich der Fortschritt auf körperliche Fähigkeiten konzentrierte, aber nicht auf kognitive Fähigkeiten. „Er kannte die Farben nicht, er konnte nicht gelesen, er kannte die Zahlen nicht… das würde ich mir definitiv nicht gefallen lassen“, fügt Lucie hinzu.

Im April 2019 sah Lucie zufällig die Fernsehsendung «Pošta pro tebe», in der ein Mann über seine Besserung nach der Zelltherapie sprach. „Da ist es mir einfach aufgefallen. Ich habe angefangen zu suchen, zu untersuchen, was und wie Nabelschnur- und Blutzellen eingesetzt werden können und was sie verbessern könnten“, sagt Lucie. Sie kontaktierte auch Stammzellkliniken in Tschechien und in der nahen Slowakei „Ich habe alle Risiken untersucht und mir wurde gesagt, dass sich sein Zustand nach der Anwendung dieser Zellen nicht verschlechtern könnte“, fügt sie hinzu.

Therapie mit Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe

Weniger als einen Monat später brachte die Familie ihren Vater zur Therapie mit den betreffenden Stammzellen in eine Klinik in der Slowakei. Lucie erklärte: „Ich habe mich für die Klinik in Malacky entschieden, weil sie zur Behandlung Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnur verwenden und nicht seine eigenen, die einfach alt sind“.

Bei der Therapie wurden sowohl hämatopoetische Stammzellen aus Nabelschnurblut als auch mesenchymale Stromazellen aus Nabelschnurgewebe verwendet. Die Zellen wurden sowohl durch intravenöse Infusion als auch durch intrathekale Injektion in den Spinalkanal verabreicht.

Bei der ersten Therapie wurden Zellen von einem nicht verwandten Spenderbaby verwendet. Neben der Zelltherapie erhielt Lucies Vater weiterhin Physiotherapie bei Fachleuten. Ende 2019 blieb er für eine zweite Behandlung im Rehabilitationsinstitut in Kladruby; dort erinnerten sich die Mitarbeiter von seinem Aufenthalt vor einem Jahr an ihn und gaben an, dass er enorme Fortschritte gemacht habe. Zum Beispiel wurde seine Fähigkeit zu Gehen so weit verbessert, dass er keine Unterstützung benötigte.

Am wichtigsten für die Familie war, dass sich die kognitiven Fähigkeiten ihres Vaters stark verbesserten. In seiner Sprachtherapie fing er an, mehr zu artikulieren und konnte seinen Mund kontrollieren, um die Buchstaben zu sprechen, die der Logopäde ihm beibrachte. „Ich sehe eine Veränderung in Routinedingen, die er noch nie gemacht hat. Wenn er beim Essen krümelt, hört er auf zu essen und fängt an, hinter sich selbst aufzuräumen“, bemerkte Lucie.

Der zweite Therapieverlauf Ende 2019 stammte von der Enkelin der Patientin. Angesichts der Verbesserung der ersten Therapie wurde eine zweite Therapie in Betracht gezogen, um den Fortschritt weiter voranzutreiben. Aber da Lucie 2019 schwanger war, beschlossen alle, auf die Geburt der Enkelin zu warten, damit sie ihrem Grossvater ihr Blut und ihre Gewebezellen spenden konnte.

„Als wir zum ersten Mal in die Slowakei fuhren, teilte ich meinem Vater mit, dass er eine Enkelin bekommen würde, also musste er versuchen, motiviert zu sein, sich um sie kümmern zu können, wenn sie geboren wird. Von dem Moment an, als ich die Reportage im Fernseher gesehen habe, habe ich daran geglaubt, dass mein Vater nicht aufgeben würde und als ich sah, dass mein Vater kämpfen und leben wollte, gab ich nicht auf und wollte ein etwas normaleres Leben für ihn.“

Lucie Pínovás Rat an andere werdende Eltern: „Ich denke, dass Mütter während der Schwangerschaft herausfinden sollten, für was konserviertes Nabelschnurblut verwendet werden kann. Man weiss nie, was morgen oder vielleicht in 10 Jahren mit Ihrer Familie passieren wird und wann Sie Zellen benötigen. Wenn ich noch einmal schwanger wäre, würde ich auf jeden Fall das Nabelschnurblut meines Kindes behalten.“

Quelle:
https://parentsguidecordblood.org/en/news/granddaughter-donated-newborn-stem-cells-her-grandfather-after-stroke

Condividi Articolo

Get The Latest Updates

Subscribe
To Our Newsletter

Ich bin damit einverstanden, von SSCB Offenlegungs- oder kommerzielle Mitteilungen zum Thema Stammzellen zu erhalten

🇩🇪 Kein Spam, Benachrichtigungen nur über neue Produkte, Updates und Tipps.

🇮🇹 Nessuno spam, notifiche solo su nuovi prodotti, aggiornamenti e suggerimenti.

🇫🇷 Pas de spam, notifications uniquement sur les nouveaux produits, les mises à jour et les astuces.

🇬🇧 No spam, notifications only about new products, updates and tips.

Play Video